A tumor that goes away on its ow...

Eierstockzysten sind heute eine sehr häufige 朱古力瘤 in unserer Lebensumgebung, und für viele Freundinnen sind heutzutage Eierstockzysten von dieser psychischen Erkrankung betroffen. Einige Firmenfeministinnen haben sich Eierstockzysten zugezogen, wissen aber nichts darüber. Also, wissen Sie? dass es keine Eierstockzysten gibt? Ich glaube, das liegt daran, dass viele Freundinnen sehr besorgt sind. Jetzt werde ich Sie zu einem umfassenden Verständnis von Eierstockzysten führen:Erstens: Was ist eine Ovarialzyste?Die Eierstockzyste ist ein weit verbreiteter Eierstocktumor, der in jedem Stadium auftreten kann, normalerweise zwischen dem 20. und 50. Lebensjahr. Sie sind häufige Tumoren des weiblichen Fortpflanzungssystems, die eine Vielzahl von Merkmalen und Morphologien aufweisen, wie einseitig oder beidseitig, gutartig oder solide, gutartig oder bösartig, und treten häufiger bei Zysten auf.2: Was sind die Hauptsymptome von Eierstockzysten?Veränderungen des Menstruationszyklus: Der ursprüngliche reguläre Menstruationszyklus ist gestört und der Menstruationszyklus hat sich nicht in Dysmenorrhoe verwandelt oder die Dysmenorrhoe hat sich weiter erhöht.2. Unterbauchbeschwerden: Das Gewicht der Zyste selbst und die Einflussfaktoren der Darmperistaltik führen dazu, dass sich der Tumor in der Beckenhöhle mit seinem Stiel und dem Beckentrichterband bewegt, und die Bewegungsentwicklung führt bei manchen Patienten zu Beschwerden im Unterbauch .Dicker Bauchumfang: Die Patienten präsentieren sich oft mit einem dicken Taillenumfang und der Unterbauch fühlt sich morgens manchmal angeschwollen an.4. Bauchschmerzen: Wenn eine Patientin mit einer Ovarialzyste eine Torsion, eine Ruptur, eine Infektion oder eine bösartige Transformation entwickelt, treten Unterbauchschmerzen auf, gleichzeitig können Übelkeit und Erbrechen auftreten und eine schwere Infektion kann mit Fieber einhergehen und gutartiger Ovarialrückgang.Tumoröse Zysten können mit Blähungen und Aszites einhergehen, wenn sie bösartig werden.Abnormaler Fluor: Tumoren des weiblichen Genitaltrakts, Tumornekrose, Ruptur, Ödeme, blutiger und suppenartiger Fluor können mit Infektionen kombiniert werden und können einen eigenartigen Geruch haben.6. Kompressionssymptome: Riesige Ovarialtumoren können durch Kompression des Zwerchfells Atembeschwerden und Herzklopfen verursachen Ovarialtumore können mit Unternehmen kombiniert werden, die eine große Anzahl von Aszites haben, die auch solche Verhaltenssymptome verursachen können, aber einige Patientinnen mit Ovarial- Tumoren haben Schwierigkeiten beim Beatmungsmanagement und werden durch einen ein- oder beidseitigen Pleuraerguss verursacht.Drei: Klassifizierung von Ovarialzysten.Funktionelle Zysten: wie Follikelzysten, Gelbkörperzysten usw., die meisten von ihnen sind einseitige Zysten, die Zysten sind klein, haben einen Durchmesser von nicht mehr als 5 cm, im Zusammenhang mit dem Eisprung und können mit Menstruationskrämpfen schrumpfen oder verschwinden. In der Regel nicht länger als drei Monate. Dies ist ein normales physiologisches Phänomen.2. Endometriosezyste (Schokoladenzyste): Schokoladenzyste bezieht sich auf das ektope Endometrium, das im Eierstock wächst und eine große Menge viskoser kaffeeartiger schokoladenartiger Flüssigkeit bildet. Es ist ein gutartiger Tumor und neigt zu Proliferation, Metastasen, Rezidiven und anderen bösartigen Verhaltensweisen. Es ist leicht, das Eierstockgewebe irreversibel zu schädigen, und je nach Situation ist eine Behandlung oder ein chirurgischer Eingriff erforderlich.3. Epithelioidzyste: Es ist die häufigste Art von Ovarialtumor, die sich gut entwickelt. Sie wird in seröse und muzinöse unterteilt. Wenn sich die Epithelzellen der Zyste in ein ähnliches zervikales Epithel verwandeln können, kann sie Schleim absondern, dh muzinös Zyste; Wenn es sich zu einem Eileiterepithel ändert, kann es beginnen, seröse, dh seröse Zysten, abzusondern. Die meisten von ihnen haben keine klinischen Symptome und die Probleme werden im Laufe der Zeit in der Gesellschaft allmählich zunehmen.4. Wachstumszelltumoren: Teratome sind häufige Keimzelltumoren. Es ist ein Problem bei der Differenzierung von Zellen in der Embryonalperiode, das sich lange Zeit manifestieren wird. Es produziert Haare, Zähne, Talg und andere Gewebe im Eierstock. Da es nicht von selbst verschwindet, kann es wachsen Kann im Laufe der Zeit zu einer Torsion der Eierstöcke führen.