What if the bowel movement lasts...

Erstens kann es leicht zu Verstopfung kommen. Wenn Sie mit Ihrem Handy telefonieren, Zeitung lesen oder Stuhlgang ziehen, werden Sie abgelenkt, lassen den Stuhlgang verschwinden, führen zu Schwierigkeiten beim Stuhlgang und chronischer Verstopfung für lange Zeit. 2. Beeinflussen die Gesundheit der Lenden- und Halswirbelsäule. Beim Toilettengang beugt sich der Körper unbewusst nach vorne, wodurch der Druck auf die Halswirbelsäule erhöht und die Vorwärtsbeugung der Halswirbelsäule verändert wird. Vor allem beim Kniebeugen trägt die Bandscheibe die größte Schwerkraft, was für lange Zeit zu einem lumbalen Bandscheibenvorfall führen kann. 3. Verursacht Hämorrhoiden. Eine zu lange Defäkationszeit erhöht den Bauchdruck, behindert den Rückfluss von venösem Blut, verursacht eine lokale Stauung und Ödeme im After, verursacht leicht Krampfadern, produziert Hämorrhoiden und induziert schließlich Hämorrhoiden. 4. Herz-Kreislauf- und zerebrovaskuläre Unfälle sind anfällig. Wenn Sie zu lange auf der Toilette hocken, fließt das Blut nach unten. Plötzlich ist die Sauerstoffversorgung des Gehirns unzureichend, es kann zu vorübergehenden Ohnmachtsanfällen oder Ohnmacht kommen; Patienten mit Herz-Kreislauf- und zerebrovaskulären Erkrankungen zu lange auf der Toilette zu hocken, erhöht den Blutdruck, den Hirndruck und kann sogar zu akutem Myokardinfarkt, 情趣用品. 5. Venöse Thrombose der unteren Extremitäten. Das Hocken auf der Toilette dauert länger als 15 Minuten. Während dieser Zeit ziehen sich die Muskeln nicht zusammen und der Blutfluss in den Venen nimmt ab, was leicht zu Schwellungen und Taubheitsgefühlen der unteren Gliedmaßen führen kann. Bei schweren Erkrankungen kann es zu einer Venenthrombose in den unteren Extremitäten kommen. Wie kann ich einen gesunden Stuhlgang haben?1. Kontrolle innerhalb von 10 Minuten. Die Defäkationszeit sollte 10 Minuten nicht überschreiten und der Stuhlgang sollte sofort nach 10 Minuten beendet werden. Vor allem, wenn ältere Menschen innerhalb von 10 Minuten keinen Stuhlgang haben, können sie genauso gut aufstehen und sich langsam hinsetzen, anstatt 20 Minuten in die Hocke zu gehen. 2. Stuhlgang dreimal täglich. Die beste Stuhlfrequenz ist das 1-2-fache, aber die Stuhlmenge kann nicht als wichtiger Indikator verwendet werden, um die Gesundheit des Darmtrakts, die Form und Farbe des Stuhls und sein Gefühl zu messen. 3. Meistern Sie die richtige Darmhaltung. Je größer der anorektale Winkel ist, der von den Rektummuskeln und dem Rektum gebildet wird, desto gerader ist das Rektum und desto reibungsloser der Stuhlgang. Wenn Sie zum Stuhlgang in die Hocke gehen, erreicht der anorektale rechte Winkel 100 Grad oder mehr und der Stuhlgang ist glatter; Wenn der Stuhlgang im Sitzen schwierig ist, treten Sie auf eine kleine Bank und lehnen Sie sich leicht nach vorne, um den Bauchdruck zu erhöhen und einen reibungslosen Stuhlgang zu ermöglichen.