Microfluidic chip construction r...

Der mikrofluidische Chip ist eine Maschine und Ausrüstung, die die gesamte Laborfunktion, einschließlich Probenahme, Verdünnen von Flüssigkeit, Dosieren, Reflektieren, Trennen und Testen usw., auf einem Mikrochip integriert und mehrfach verwendet werden kann. Die üblichen Rohstoffe für mikrofluidische Chips sind Silizium, laminiertes Glas, Quarzit, Duroplast usw.Die Grundelemente von mikrofluidischen Chips.Mikrofluidik-Chip-Labor, auch bekannt als Mikrofluidik-Chip-Technologie Sex, ist eine Art von biologischen, organischen Chemie, pharmazeutische Analyse des gesamten Prozesses der Probenvorbereitung, Reflexion, Trennung aus, Inspektion und andere operative Prozess-Module in einer μm-Grenze des Chips integriert, vollautomatisch für alle die Analyse des gesamten Prozesses.Mikrofluidische Chips haben ein großes Entwicklungspotenzial in der Biologie, der organischen Chemie, der Medizin und anderen Branchen und sind mittlerweile ein neues Forschungsgebiet im Schnittpunkt von Biologie, organischer Chemie, Medizin, Flüssigkeiten, elektronischen Geräten, Rohstoffen, mechanischen Geräten und anderen Disziplinen geworden. Die Mikrofluidik unterscheidet sich von den makroökonomischen Grenzen vor allem durch ihre mikrofluidische Struktur und hat daher unverwechselbare analytische Ergebnisse.Grundprinzip eines mikrofluidischen Chips.Bonding and lamination of microfluidic chipsDer mikrofluidische Chip verwendet eine mikromaschinelle Metallverarbeitungstechnologie, die den Halbleitermaterialien ähnlich ist, erstellt eine mikrofluidische Systemsoftware auf dem Chip, kopiert den gesamten Test- und Analyseprozess auf die Chipstruktur, die aus miteinander verbundenen Wegen und hocheffizienten Flüssigphasenkammern besteht, lädt biologische Proben und Reflexionslösungen und verwendet dann Mikrovakuumpumpen, Ionisierungspumpen und elektroosmotischen Fluss, um die Fluidität der Pufferlösung im Inneren des Chips zu fördern, erzeugt mikrofluidische Wege und führt eine oder eine kontinuierliche Vielzahl von Reflexionen auf dem Chip durch Der mikrofluidische Pfad wird erzeugt, indem der Fluss der Pufferlösung im Inneren des Chips mit Hilfe von Mikro-Vakuumpumpen, Zentrifugalpumpen und elektroosmotischem Fluss angetrieben wird, um eine oder mehrere kontinuierliche Reflexionen auf dem Chip auszuführen. Viele Testmethoden, wie laserinduziertes Licht, photoelektrische Katalyse, organische Chemie und andere analytische Methoden wie Massenspektrometrie, wurden in mikrofluidischen Chips eingesetzt, um Proben schnell, genau und effizient zu analysieren.Der mikrofluidische Chip Zda zeichnet sich durch die Integration von Mehrzweck-Systemen auf einem einzigen Chip aus, und seine Gesamtzahl von komplexen Management-Systemen. Mikroreaktoren sind gängige Konstruktionen in den Chip-Laboren der bioorganischen Chemie, wie z. B. Kapillarelektrophorese, Polymerase-Kettenreaktion, Enzymreflexion und kleine Röhrenreaktoren für die DNA-Hybridisierung und Reflexion. Und die arbeitsspannungsgetriebene Kapillarelektrophorese (CE) lässt sich auf mikrofluidischen Chips sehr einfach durchführen und wird so zu einer der Technologien, in denen sich Z schnell entwickelt. Bei dieser Methode wird der kapillare Sicherheitskanal auf den Chip geätzt, und die Probenflüssigkeit schwimmt im Sicherheitskanal unter der Wirksamkeit des elektroosmotischen Flusses, und die Probe wird untersucht und analysiert, und eine Reihe von Kapillarchips sind auf dem Chip strukturiert, und die parallele Oberflächenanalyse von Hunderten von Proben kann in wenigen Minuten durchgeführt werden.